DAX Unternehmensvideos KW 16 - das geschah auf Youtube letzte Woche

1. Siemens: Merkel und der indische Premierminister Modi auf der Hannover Messe

Das ist der Clip mit den meisten Aufrufen – 41.000 in der ersten Woche. Ein Nachrichten-Clip, ein Promi-Clip, und in englischer Sprache. Und es gibt etwas zu Schmunzeln: Merkel zeigt sich von ihrer lustigen Seite und witzelt über den Launch ihres eigenen Perfum-Labels „Angelas Dream“. Das ist eine echte Story und garantiert Zielgruppen weit über die üblichen Besucher des Siemenskanals hinaus.

2. Volkswagen: auch mit Merkel und Modi auf der Hannover Messe

Mit 400 Aufrufen weit abgeschlagen vom Siemensclip und nahe an den anderen Unternehemensvideos der Woche. Der Clip ist weniger emotional, in englischer Sprache, aber die Muttersprache der Sprecherin ist nicht englisch. Der Clip ist textlastig.

Impressionen, B2B, Event, Industrie-Reportage und Employer-Branding

Die folgenden Clips konnten seit ihrer Veröffentlichung in der letzten Woche ein paar hundert Aufrufe generieren:

Ein Impressions-Clip aus den Volkswagen-Werken auf der ganzen Welt. Volkwagen präsentiert sich als globaler Arbeitgeber. Egal ob in China, Argentinien oder Finnland: in den Werken sieht es überall gleich aus. Das wird auch unterstrichen durch die einheitliche Kameraarbeit und die Farbgebung. Der Claim: One World, One Team, One Group – das passt alles gut zusammen.

Siemens nutzt die Aufmerksamkeit der Hannover Messe für eine Reihe von B2B-Produkt- und Lösungsclips. Auch diese Clips sind sehr textlastig. Das passt hier aber, weil es um die Kommunikation mit einer spezialsierten und eng definierten Zielgruppe geht. Leider lesen die Protagonisten vom Teleprompter ab – das reduziert die Lebendigkeit.

Volkswagen feiert Polo-Jubiläum auf der Techno-Classica Messe. Typischer Event-Clip mit TV-Bericht-Charakter. Bilderwelt, redaktioneller Sprechertext und Publikums-Statements ergänzen sich hervorragend zu einem interessanten und unterhaltsamen Clip.

DHL versorgt als Logistik-Partner den FC-Bayern bei Auswärtsspielen. Ein schönes Beispiel für eine Industrie-Reportage und ein Blick hinter die Kulissen. Die knappe Länge ist optimal. Aber nur 100 Aufrufe trotz Stichwort „FC Bayern“? Da mangelt es ganz klar an der Vermarktung.

Auch unter den Top 20 DAX Unternehmensvideos der Woche: ein BMW-Employer-Branding Clip über den Job eines Mini-Verkäufers. Sehr dynamisch mit viel Bewegung – aber das passt ja zum Mini.

Quelle:

Beobachtet und analysiert werden die wichtigsten Youtube-Kanäle der 30 DAX-Unternehmen mit Hilfe des acpp Video-Cockpits, eines von acpp entwickelten Analyse-Tools für Bewegtbild-Strategien. Stand: 20. April 2015

über den Autor

Oliver_Wanke_sq

Oliver Wanke berät und coached Unternehmen bei der Produktion und Steuerung von Bewegtbild-Strategien in der Unternehmenskommunikation. Er ist Produzent und Inhaber des Videoproduktionshauses acpp GmbH und doziert zu Themen rund um die Videoproduktion an einer Reihe von Schulungseinrichtungen und Hochschulen.

www.acpp.de

Oliver Wanke

https://www.xing.com/profile/Oliver_Wanke